HOME
ist das alles richtig so ?
Liebe / Wahrheit
wollen Sie das wirklich lesen ?
und noch mehr Gedanken
LINKS
schneller zum Ziel
email an Dominik
Politik
Neues Regierungssystem
Märchen vom Rechtsstaat
Die Arbeitslosigkeit
besondere Informationen
Hintergründe ?   11. Sept. / Irak
Präventivkrieg
Gerechtigkeitssinn
deutliche Worte von Ferdinand
Kopftuch, Kreuz und Kutte
Voting Kopftuch, Kreuz und Kutte
Voting Kampf gegen den Terror
Wie lange noch ?
sprechen Sie kroatisch ?
Aktuelle Nachrichten
IMPRESSUM
  








Generell und besonders für nachfolgende Texte und Links gilt, dass ich den Wahrheitsgehalt nicht überprüfen will und kann. Ich stelle die Informationen lediglich entsprechend formatiert zur Verfügung des Lesers.










Europa soll Kriegsdiktatur werden  - www.das-gibts-doch-nicht.org













Auszug aus Newsletter     www.elfterseptember.info






 

 

30. Juli 2004:


Die 4 US Flugzeugträger USS Carl Vinson, Abraham Lincoln, John C.Stennis und Kitty Hawk haben Positionen vor Chinas Küsten bezogen. Im Gegenzug hat China in der Provinz Fujian etwa 500 Mittelstrecken-Raketen in Stellung gebracht.

(Google: USS Carl Vinson Fujia)



Warum schickt die amerikanische Marine plötzlich 10 ihrer 12 Flugzeugträger aufs Meer?



Ein derartiger Einsatz ist historisch bislang ohne Beispiel. Die beteiligten Flotten:


Die Marine Nachrichten der königlichen britischen Flotte (Navy News the Online News of the Royal Navy) meldeten am 26 Mai, daß der größte Marine-Einsatz seit dem Angriff auf den Irak im Juni beginnen werde. Es wurden kriegsmäßige Manöver im Atlantik stattfinden.


18 Kriegsschiffe unter Führung der HMS Invincible werden an Übungen unter dem Namen Aurora im Gebiet der Ostküste der USA bis zum Golf von Mexiko teilnehmen.

Ein Flugzeugträger für Helikopter (HMS Ocean), Angriffs-Schiffe wie die HMS Albion und Typ 23 Fregatten (HM Schiffe Marlborough und Sutherland) seien dabei. Am Aurora Manöver nehmen auf britischer Seite 5 900 Seeleute und Soldaten teil. An den Übungen sollen außerdem Schiffe und Seeleute von Kanada, Holland, Deutschland, Peru, Norwegen, Italien, Dänemark, Frankreich und Australien dabei sein, heißt es bei der britischen Marine.

Die Schiffe verteilen sich zwischen den Azoren, Bermuda, Virginia, Massachusetts, Nova Scotia, Newfoundland, New York und Louisiana.










Meldung in der Tageszeitung «San Diego Tribüne»:

Manöver für 7 Träger.

Am 3 Juni hieß es in San Diego am Sitz der US Pazifik Flotte, daß sieben Flugzeugträger mit Begleitschiffen ein Manöver abhalten werden Die offizielle Erklärung der amerikanischen Marine vom 3 Juni spricht davon, daß es um eine Notfallübung gehe (www.SignOnSanDiego.com).


Da waren es sieben Flugzeugträger mit Begleitschiffen und 40 000 Seeleuten, die an der Übung (Google:) „Summer Pulse 04" teilnehmen. Das Manöver dauere bis Ende August, heißt es. Es gehe darum, den Einsatz von sechs Träger-Kampfgruppen innerhalb von 30 Tagen und von zwei weiteren Trägergruppen innerhalb von 90 Tagen zu üben. Damit wolle die Marine zeigen, daß innerhalb von drei Monaten zwei Drittel aller Träger eine Kriegszone erreichen können, so die offizielle Erklärung.

Diese Antwort erscheint plausibel. Inzwischen sind aber drei weitere Träger dazugestoßen. Ein Flugzeugträger alleine kostet jeden Tag eine Million US Dollar an Betriebskosten, wenn nicht Kampfeinsatze durchzuführen sind.

Warum schickt die amerikanische Marine plötzlich 10 ihrer 12 Flugzeugträger aufs Meer?

Von den verbleibenden zwei Flugzeugträgern sind nur die USS Nimitz einsetzbar, beim Träger USS Eisenhower wird gegenwärtig der Nuklearantrieb erneuert, was einen Einsatz für einige Jahre verunmöglicht. Eigenartig ist, daß in der Pressemeldung vom 3.6.04 für die sieben Träger davon gesprochen wird, es handle sich um alle wirklich einsetzbaren Schiffe, denn dies steht im Widerspruch zu den drei nun zusätzlich doch einsetzbaren Flugzeugträgern (Das würde der Information entsprechen, daß 3 Träger im Irak-Krieg verlorengegangen seien. Um das zu vertuschen, werden nachträglich diese drei doch noch angegeben, obwohl nicht mehr existent? HPT). Amerikanische Beobachter bieten als weitere Erklärung an, daß es darum gehen könnte, weitere „Regierungswechsel" bei sogenannten "nicht funktionierenden Staaten" vorzunehmen.




Eine historisch einmalige Übung

Amerikanische Beobachter bieten als weitere Erklärung für derartige Manöver an, daß die Schiffe nicht im Hafen liegen sollen, wenn es zu einer großen Naturkatastrophe kommen könnte. Es gibt in den USA einige Beobachter, die glauben, das lasse sich nur mit der Erwartung eines Asteroiden- oder eines großen Meteor-Absturzes erklären. Andere fragen, wenn es nicht eine Katastrophe ist, was könnte es sonst sein? Warum wird ein derartiges Riesenunternehmen abgehalten, das historisch geradezu einmalig ist? Wo ist der „Feind", gegen den eine solche Armada eingesetzt werden konnte? Tatsächlich sind fast alle seegängigen Marine-Flotten der Welt jetzt auf hoher See.

Warum sind die Marine-Flotten von Frankreich, Großbritannien, Rußland und Spanien und praktisch jeder anderen Marine, die irgendwie erwähnenswert sind, auf See hinaus gefahren? Und die Massenmedien schweigen wie ein Mann! Was gibt es für einen dringenden Grund, daß alle Marine-Flotten der Welt auf einmal auf See gehen? Ein Beobachter in Kalifornien: Und was bedeutet die plötzliche Zunahme des militärischen Flugverkehrs?


Anfang Juni sah der Himmel über dem Nordwesten des Pazifiks so aus, als sähe man die Santa Monica-Autobahn in Los Angeles zur Zeit des Stoßverkehrs! Ist das jetzt auch eine Notfallübung?

Eigenartig ist auch die Tatsache daß kein Feind sichtbar ist. Bei früheren Großmanövern gab es immer eine schwierige politische Lage, sodaß eine Demonstration der Stärke nützlich sein konnte. Das fehlt jetzt. Es gibt auch keine politischen Proteste, weil sich jemand angegriffen fühlt. Man sollte annehmen, China würde protestieren. Aber da ist nichts zu vernehmen. Kein Kommunist erhebt die Stimme. Was ist mit Nordkorea? Auch da - kein Protest. Dies macht alles noch merkwürdiger.


Loreto Bote 2/2004 • Ausgabe Nr. 43








 




Die Trilateralen und die Bilderberger tagten


http://www.trilateral.org/annmtgs/programs/04warsaw.htm

Die Trilateralen führten in Warschau Gespräche über die Zukunft Es gibt drei international tätige Absprachegremien: den CFK oder Council on Foreign Relations. (New York), die Bilderberger und die Trilaterale Commission, die Anfang Mai in Warschau ein großes internationales Treffen durchführte. Mehr als 300 bedeutende Politiker und Verantwortliche aus der Wirtschaft nahmen daran teil. Da offenbar wirklich Wichtiges besprochen wurde, gab es in den Medien keine Berichte darüber.

An der dreitägigen Jahres Tagung der Trilateral Commission (7. -10. Mai) nahmen die Gründer David Rockefeiler und Zbigniew Brzezinski teil, letzterer ist durch sein Buch «Die einzige Weltmacht» über die gegenwärtige politische Strategie der USA weltweit bekannt. Die Teilnehmer befaßten sich mit der Zukunft der EU, mit weltweiten Sicherheitsfragen und den gegenwärtigen Problemen im Bank und Finanzwesen (current monetary problems). Über die Situation im Pazifik und Rußland sprach Grigory Yavlinsky, Chef der russischen Yabloko-Partei. Nach der Konferenz betonte Andrzej Olechowski «Derartige Gespräche vertiefen gemeinsame weltweite Meinungen, was zu tun ist». Olechowski ist stellvertretender Vorsitzender der Europa-Gruppe in der Trilateral Commission.

Die Warschauer Konferenz war die größte in der Geschichte der Trilateralen. Der gegenwärtige polnische Ministerpräsident Belka nahm ebenfalls teil, suspendierte aber für seine Regierungszeit die Mitgliedschaft bei den Trilateralen, was üblich ist. Auch der frühere Präsident Lech Walesa und der heutige polnische Präsident Aleksander Kwaceniewski waren anwesend.









 

 

 




Bilderberg-Konferenz in Streso/ Italien (3.-6. Juni 04):

Nach der Konferenz der Trilateralen Kommission in Warschau fand in Stresa, ganz nahe bei Mailand, die diesjährige Konferenz der Bilderberger statt. Präsident Bush dürfte ebenfalls dabei gewesen sein, da er laut dem Presse-Dienst des Weißen Hauses die Nacht in Mailand verbrachte. Er wäre damit der erste amtierende US Präsident, der an einem Bilderberger Treffen dabei war.

Quelle: http://omega.twoday.net/stories/233909/

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/17576/1.html


Ein Journalist der «American Free Press» (11.6.04) meinte dazu: Der totale Blackout in den gesamten US Medien beweist, daß die Besitzer der TV Sender und Zeitungen in Kollusion (Wort steht dort genau so) mit der Neuen Weltordnung stehen. Dies sei der beste Beweis, daß hier eine Verschwörung vorliege. In Amerika sei die Presse kontrolliert. Denn wie können die US Medien ein viertägiges Treffen der einflußreichsten Männer der Welt und gewählter US-Politiker verschweigen? In diesem Jahr waren 35 prominente Amerikaner dabei.

Quelle: Loreto Bote 2/2004 * Ausgabe Nr 43 Schweiz












Hier der Brief, der an den Bundeskanzler und Abgeordnete gegangen sei:


Sehr geehrte Damen und Herren,


soeben erhielt ich die folgende Meldung. Ich verlange, daß diese von Ihnen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft wird und ich verlange, daß das Deutsche Volk ebenfalls informiert wird, um entsprechende Vorsorgemaßmahmen treffen zu können!

Weiterhin bestehe ich auf Antworten! Ihr Schweigen wird Ihnen nicht mehr helfen. Es ist der Zeitpunkt gekommen, wo auch Sie sich entscheiden müssen: für oder gegen das Deutsche Volk! Für oder gegen die Wahrheit!


Martina Pflock










 

 

 




Zur aktuellen Wargames-Situation:

Der aktuelle Stand der Dinge ist mehr als beunruhigend. Die New-Order-Logenkasper aus London (inner City), Rußland (Duma), Europa (Berlin-Europacenter S.Etage) und New York (666th Ave) haben die Weltkriegsmaschinerie angeworfen. Stichworte sind: New Deal, New World Order, Vereinigtes Europa...etc.; alles was mit Konglomeration in wirtschaftlicher und ökonomischer Hinsicht zu tun hat; bitte aufmerksam beobachten! Ich werde mal die Diplo-Dossiers der letzen paar Tage als summary darstellen:





Kuba:


Die Amis stehen mit einem Flugzeugträger hinter Kuba. Die Russen mit 1em davor. Ziel der Amis: Bei Gelegenheit Kuba zu besetzen und Installation einer Militärregierung.



Mittelmeer:


Die Russen sind mit mehreren Flotten-Verbänden im Mittelmeer aufgezogen. Volle atomare Gefechtsbestückung. Gefechtsbereitschaft rot. Israel wird beim geringsten Anlaß ausradiert werden. Operation "Apocalypse" läuft in Phase 3. Die Amis sind mit mehreren Flottenverbänden und Flugzeugträgern ebenfalls im Mittelmeer eingetroffen. Ein anderer Teil steht vor Dubai.




Beweis:

Deutschland (FFM)

Über den Frankfurter Flughafen werden massenhaft Verkehrs- und Frachtflugzeuge mit Israelis und deren Habe über separate Gateways entladen, abgeschirmt von der Öffentlichkeit.


Sie fliegen Tag und Nacht. Die Israel-Lobby hat sich in Frankfurt eingenistet und dort einen kompletten Stadtteil seit ein paar Jahren an der Messe errichtet, getarntals Firmenunterkünfte. Diese werden seit einer Woche bezogen. Es ist mehr als auffällig. Getarnt wird die Aktion als "Operation Firmenumzug".







 



US Operation "Berlin" läuft bereits in Phase 2.

Ziele:


1. Sofortige Einnahme des Irans und


2. Installation einer Militärregierung in Dubai. Damit hätte man die wirtschaftliche Kontrolle über die arabische Welt. Israel soll nötigenfalls geopfert werden. Neues Wirkungsfeld der Logenkasper soll die Ex-BRD werden.


3. Absicherung der Herrschaftsstruktur in Europa.

 

 



Polen:


Russen stehen in geballter Formation mit den Landstreitkräften direkt hinter der polnischen Grenze. Höchste Gefechtsbereitschaft. Chemische und atomare Bestückung. Psychologische und Chemische Aktionen aktiv.

 

 




Putins Ziele:

1. Bei entsprechender Gelegenheit durch Polen und der Tschechei / Ungarn nach Deutschland an den Rhein. Zurückdrängen der Khasarischen Herrschaftslobby der New Yorker Logenbande und Sicherung Rußlands vor weiterer Ostexpansion der Nato.


2. Auflösung Polens und dessen Angliederung an die Ex-BRD. Bildung eines Pufferstaates zu Rußland. Verhinderung des Zusammenschlusses der New Yorker und der Duma-Logenbande.



3. sofortige Eliminierung der Duma-Logenmitglieder.



4. Wahrnehmung der Rechte über die Aufsicht des seit 21. Juni 1990 nicht mehr existenten Staates "BRD".

 

 




China:

Die Amis stehen außerdem mit mehreren Flottenverbänden im Chinesischen Meer und bei Japan. Als Tarnung läuft "Summerpulse' 04" getarnt als Marine-Wehrübung. Höchste Gefechtsbereitschft, die Inhalte sämtlicher Navy-Atombunker der USA befinden sich auf der gesamten US-Flotte.

 




US Ziele

1. Japan daran zu hindern, eine Wirtschaftskrise auszulösen, indem sie keine Dollars mehr aufkaufen. J. soll endlich seine Schulden bezahlen.


2. China zu demonstrieren, daß man bei einem Präventivschlag Putins gegen die Osterweiterung nicht untätig sein wird. Sollte China die Gelegenheit nutzen wollen, Rußland auf dem Landwege zu überrollen wird man sofort atomar feuern.








 

 

 

 



Erklärung zur Lage der BRD:

Die Situation scheint zunächst mehr als verwirrend. Tatsache ist, daß man die Bundesbürger seit 15 Jahren hoch(logen)gradig verarscht hat. Ich kann nur grob versuchen, die tatsächliche Situation darzustellen. Wir haben im diplomatischen Dienst manches Mal Schwierigkeiten, Unterstrukturen zu erkennen, weil uns die Feinheiten nicht genau bekannt sind. Die Lage wird aber immer klarer. Ich fange einfach mal an.

Der Grobe Plan ist tatsächlich die One-World-One-Order. Diese soll durch Militärregierungen erreicht werden.

Rockefeller: "We are on the verge of a global transformation. All we need is the right major crisis and the nations will accept the New World Order."


Der Plan ist seit langer Zeit von der Ober-Freimaurerloge in London vorbereitet und wird immer wieder in Unterpunkten abgeändert. Die Verquickungen kann ich nur grob darstellen. Wir haben rund 10 Jahre gebraucht, um alles auseinanderzuklauben.

Das Grundgesetz der BRD wurde durch Streichung des Art 23 aus dem GG am 23. Juni 1990 durch den damaligen Außenminister Baker inexistent. Rechtlich gesehen erlosch damit der Wirkungsbereich des GG.

Gleichzeitig hat man im Zuge der vorgeschobenen 2+ 4-Verträge, die de facto nicht ratifiziert sind, eine logengesteuerte Regierung installiert. Kohl hat die Grundlagen dafür gelegt. Schröder gehört zum Zirkel der Berliner Hochlogenleute im EU-Center.

Gleichzeitig hat man die UDSSR deinstalliert, indem man den Geldhahn zugedreht hat.Damit sahen sich die Russen außerstande, sich um deutsche Belange zu kümmern, nach dem Motto: "Macht euren Seh., alleine..." und zogen sich zurück. Die Amis blieben, obwohl sie im Lande nichts mehr zu suchen hatten, als Werkzeug der New Yorker Logenkasper. Man betrieb genau nach Plan mit Hilfe des US-Militärs die "Novus Ordo Seclorum" weiter.


Es gelten also damit definitiv in der BRD Alliierten-Gesetze nach SMAD.

Die tatsächliche Rechtssicherheit bildet das Reichsrecht nach 1870/71. Berlin hat nach wie vor militärischen Sonderstatus. Das ist jederzeit nachzulesen (Besonderer Status von Berlin). Eine Regierung der BRD kann dort nicht errichtet werden, da sie 1. extraterritorial wäre und 2. illegal nach dem Berliner Abkommen. Daher "regiert" jetzt die Firma "Deutsch" – nachzulesen auf dem „Personalausweis" eines jeden Arbeiters des Staates "Deutsch". Hergestellt in der "Bundes"-Druckerei des Logen-"Bundes". Hauptaktionär und damit Eigentümer: Rothschild-Konzern, London, Inner City.

Zur Demonstration der Machtverhältnisse: Auf der Rückseite des Personalausweises ist der Baphomet, der Logen-"Gott" abgebildet. Daß die BRD nicht mehr existent ist, hatte zur Folge, daß man die Regierung in Bonn deinstalliert hat. Sie existiert nicht mehr. Berlin ist ganz offiziell immer noch unter Kontrolle der interalliierten Streitkräfte USA und RUSSLAND.

Die Russen haben offiziell die Oberhoheit über die BRD, haben sie aber seit den 2+4 Verträgen nicht mehr wahrgenommen. Das Volksvermögen (offiziell das Reichsvermögen) des Deutschen Volkes in Form von Banken, Post, Bahn, etc. wurde sich in privatisierter Form von den Logenkaspern bereits einverleibt. Die Umverteilung nimmt mittlerweile perverse Ausmaße an: extreme Arbeitszeitverlängerung, Kürzung der medizinischen Versorgung
etc. Die Plünderung des Volkes wird bis aufs Blut verstärkt fortgesetzt, um eine geballte Machtkonzentration zu erreichen.

Nächster Schritt der Kapitalabsch(r)öpfung war die Einführung des Euro. Damit war eine Zerstörung wirtschaftlicher Zonen geplant und wird nach wie vor durchgeführt.

 
Die EZB gehört zum Kreis der Inner City, London. Man muß, um die Gesamtsituation zu verstehen, Eines nicht aus den Augen lassen: Ziel der Hochlogen ist und bleibt es, die New World Order zu erreichen. Dazu will man überall Militärrecht installieren, um volle Handlungsfreiheit zu erreichen. Mal einen groben Überblick:



• Rußland: Militärrecht
• Amerika: seit 1932 unter Militärrecht. (New Deal, Roosevelt). wurde nie
aufgehoben.
• England wird seit 1933 ebenfalls nach Militärrecht regiert. Ebenfalls nie
aufgehoben worden.
• BRD: Militärrecht, seit 1933. seit 1945 SMAD und Shaef. Besonderer Status von Berlin.
• Österreich: seit 1945 Militärrecht. Nie aufgehoben.
• Commonwealth: Militärrecht. Nie aufgehoben seit 1933.
• Irak: Seit 3 Tagen ebenfalls unter Militärrecht.
• Italien: Militärrecht seit 1933. Nie aufgehoben.
• Frankreich, Spanien, Portugal seit 1945 Militärrecht. Nie aufgehoben.

 

 




Wieder zur BRD.

Hier wird die Kontrolle und Plünderung perfektioniert:


• Übernahme der Kompletten Medienstrukturen und Umstrukturierung.(Die Privatsender des Leo Kirch z.B.) ? abgeschlossen!
• Übernahme und Konzentration der Ernährungs- und Versorgungswege. (Aldi, Tengelmann, Neckermann, sämtliche Groß-&Baumärkte) ? abgeschlossen!
• Übernahme der gesamten Energieversorgung ? abgeschlossen!
• Übernahme des Transport- und Informationswesens (Post AG, DHL, Telekom) ? abgeschlossen!
• Finanz- und Bankenwesen: Reichsbank->Bundesbank->Deutsche Bank ->UBS ? abgeschlossen!

Gerade habe ich gehört, daß auch DHL in der Struktur zerschlagen werden soll. Man bldet schnellstens kleine Firmen und behält nur den Namen bei. Projekt Outsourcing. Offenbar kann man weltweit noch nicht alle Strukturen exakt kontrollieren, vorgesehenes Zeitfenster: 6 Monate.

Die BRD-„Regierung" des Clubs "Deutsch" glänzt durch Vernebelung der wahren Verhältnisse und bereichert sich schamlos auf Kosten seiner Bürger. Schröder z.B. wurde als Dank für seine Dienste für die New Yorker Logenkasper ein Teil des Besitztumes der Buschs in Florida quasi übereignet. Geschätzter Wert: rund 25 Millionen Euro. Woher hat ein Schröder, der aus den ärmlichsten, asozialen Verhältnissen stammt, und vor kurzem noch nicht so richtig spuren wollte, sodaß man seinen Penner-Bruder in der Öffentlichkeit präsentierte, plötzlich soviel Geld? Womit hat er das verdient? Pure Nächstenliebe?









 





Hallo Herr Thietz.

Es würde mich nicht wundern, wenn zumindest Teile der Ihnen zuletzt eingegangenen Meldungen der Wahrheit entsprechen.

Die Plünderung nimmt wirklich groteske Ausmaße an (z. B. Pflegeversicherung total ausgeblutet, obwohl immer weniger daraus bezahlt wurde - selbst Alzheimer Patienten werden schon seit längerer Zeit nicht mehr hieraus gestützt), wir werden zunehmend "chemisch imprägniert" via Chemtrails - siehe meine Wetterleitung von "Das-gibt’s doch-nicht an Sie - was wir oben im Sauerland sehr gut beobachten können.

Die Bevölkerung und auch die Tierwelt - Beispiel unsere Hunde - werden zunehmend kränker. Ich sehe das an den aus Krankheitsgründen umgemeldeten Arztterminen in meiner Praxis, die seit etwa 2 Wochen dramatisch ansteigen - und ich weiß das von meinem eigenen Hund.


In Viersen, wo ich mich häufiger aufhalte, ist jeder 2.Hund an den Atemwegen erkrankt.Dies geht nicht mit rechten Dingen zu.

Des weiteren: mein Hund - Schutzhundrasse, bisher ohne Angstreaktion - zeigt das erste Mal jetzt in seinem 5.Lebensjahr eine permanente äußerst auffällige ängstliche Unruhe - und dies auch seit etwa zwei Wochen. Ich fürchte es tut sich was.


GT





 

 

 

 

 




Vertraulich und nur für unseren Kreis bestimmt!

Lieber Freund!


In meiner Firma, werden zur Zeit unter höchstem Zeitdruck, sog. Großdurchführungen bearbeitet!

Hierbei handelt es sich um Elemente, die für U-Boot Kernreaktoren benötigt werden! Der Auftrag kommt aus England und wie gesagt, den Engländern pressiert es mächtig, diese Elemente schnellstens von meiner Firma geliefert zu bekommen! Die Frage die sich hier automatisch stellt: Wo für brauchen die Engländer plötzlich so viele U-Boote?


Es tut sich also mit Sicherheit etwas, die Frage ist nur: Was?


Liebe Grüße M.H.

 

 

 

 

 

 

 




Original von der chinesischen yahoo Internetseite übersetzt:

Chinesen haben im chinesischen Ostmeer Erdgas gefunden, jetzt sind dort die Japaner und russen mit Forschungsschiffen hingefahren und jeder beansprucht das Erdgas für sich... Chinesen machen Manöver auf der Insel Dong Shan nahe Taiwan, die Medien in Taiwan berichten, daß China mit Taiwan Krieg führen will.
Mehr war vorerst nicht zu finden, eine gute Quelle über China ist die folgende Seite  http://www.chinaintern.de














Taiwan bereitet sich auf chinesische Invasion vor

21.07.2004 Zum ersten Mal seit 26 Jahren finden in Taiwan großangelegte Manöver statt, um sich auf die geplante chinesische Invasion vorzubereiten. Hierzu wurden sogar Autobahnen zu Flughäfen umfunktioniert. Auf den Autobahnen wurde ebenso das Betanken von Kampfflugzeugen geübt. Autobahnen würden, falls die Chinesen alle Flugplätze Taiwans zerstört hätten, als Ersatzflughäfen genutzt. Das Manöver ist eine Antwort auf die zeitgleich ablaufenden Großmanöver der VR China, bei denen die Invasion Taiwans geprobt wird .


Die Manöver dienen nicht nur dem Üben, gleichzeitig soll auch ein Signal an China gesendet werden- Taiwan steht im Invasionsfalle kampfbereit da. Das Manöver wurde "Ruhm Chinas" benannt. Insbesondere französische Mirageflugzeuge nehmen an den Manövern teil. Hunderte von Zementblöcken trennen den Teil der Autobahn, der weiterhin als solche benutzt wird, von der neu errichteten Landebahn. Die Marine nimmt ebenfalls daran teil. Die taiwanesische Regierung forderte unterdessen ihre Bürger auf , Ruhe zu bewahren, und sich nicht von China einschüchtern zu lassen.

Chinas Präsident Jiang Zemin, setzte mittlerweile eine neuen Zeitplan für die Invasion Taiwans fest. Offiziell soll das "Problem" Taiwan bis 2020 gelöst werden. In Wirklichkeit jedoch gibt es eine Vorgabe an die VBA, dass Taiwan noch vor den olympischen Spielen in Peking erobert werden soll.

Wie ernst die Eroberungspläne inzwischen sind, zeigt sich an der Tatsache, das die amerikanische Regierung einen Großteil ihrer Flotte in Richtung Taiwan losschickte. Ebenfalls gab es internen Informationen zufolge ein Krisentreffen der mit Taiwan befassten Regierungstellen bezüglich der aktuellen Lage.

In diesem Zusammenhang drängt die deutsche Bundesregierung bei der EU auf ein schnelles Ende des Waffenembargos gegen die VR China , denn für eine erfolgreiche Invasion, so die Einschätzung der VBA, brauche man noch etwas Zeit. In dieser Phase müsse die Luftüberlegenheit so drückend sein, dass ein Scheitern der Invasion ausgeschlossen ist.

Quelle: http://www.chinaintern.de/article/Politik_Hindergrundberichte/1090391724.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 









Flutsommer 2002- Glutsommer 2003 - Blutsommer 2004 ?


"Die Lage war noch nie so ernst", aber ... die blinden BRDler kämpfen an den falschen Fronten, nämlich auf Fußball-Feldern, auf überfüllten Autobahnen, im Gedränge der Flughäfen, um Strandliegen vor dem Swimming-Pool, in ihren Familien, als Streikende in ihren Betrieben...

http://www.toko-hagen.de/gedanken/3_glut.htm








 

 

 

 

 

 

 




Weiterführende Themen:

Das Bagdad Disaster oder:

Eines der bestgehüteten militärischen Geheimnisse


von Karl-Heinz Siegert (FUFOR)
18. Januar 2003

Viele Menschen fragen sich noch heute, warum der Golfkrieg im Jahre 1991 so abrupt endete, obwohl die Truppen der USA, England und Frankreichs bereits ca. 350 km vor Bagdad standen. Die Panzerverbände der Alliierten stießen plötzlich auf starke Luftstreitkräfte der Iraker. Zum einen waren es Kampfflugzeuge des französichen Typs Mirage 2000, die von unterirdischen Flugplätzen aus gestartet waren. Bei diesem Manöver treten die Maschinen nur in der Abhebephase an die Erdöberfläche. Stützpunkte dieser Art wurden erstmals Ende des II.WK von der deutschen Luftwaffe errichte, deutsche Fachleute halfen auch beim Bau der irakischen Ungerundbasen.

Die Mirage griffen die Panzerverbände an, deren Kommandanten völlig verblüfft waren. Regelrechte Panik trat ein, als Flugscheiben in das Geschehen eingriffen und mit Laserkanonen die Panzer samt Besatzungen zum Zerschmelzen brachten. Die Angreifer wurden völlig vernichtet, die grössten Verluste erlitten Briten und Franzosen. Es kam zu aufstandsartigen Tumulten unter französichen Soldaten, diese setzten ihre Kommandanten fest und fragten erstaunt, gegen was für einen Feind man eigentlich kämpfen würde. Diese vernichtende Niederlage führte zum sofortigen "Stop" aller aktiven Kriegshandlungen gegen den Irak. Der Leser wird nun verstehen, warum man noch heute die geheimen Massenvernichtungswaffen des Irak sucht!


Es war nicht der einzige Einsatz von Flugscheiben im Irak: Im Jahre 1993 lief eine für ca. 14 Tage geplante Operation gegen Basra (s.u. den Bericht
von Thomas Ritter). Die am 12. und 13. Januar 1993 begonnene Operation mußte wegen starker Flugscheibenabwehr abgebrochen werden. Am 16. Januar 1993 begannen Flugscheiben einen Gegenangriff gegen den US-Flugzeugträger "Kitty Hawk". Durch "Laserbeschuß" explodierte einer der Atomreaktoren, dabei starben ca. 80 US-Soldaten sofort, viele andere erlitten schwere Verstrahlungen. Die "Kitty Hawk" trieb ca. 1 Woche im Persischen Golf, alle Kommunikationseinrichtungen waren ausserdem ausgefallen. Noch im Jahre 1994 war der Flugzeugträger verstrahlt und sollte verschrottet werden. Ab Ende der 90iger Jahre operierte das Schiff, oder ein Neubau, wieder öffentlich.


Es halten sich hartnäckige Gerüchte, daß der Irak unter dem Schutz der 3. Macht steht. Wir haben Informationen, wonach die eingesetzten Flugscheiben mit irakischen Hoheitszeichen versehen waren jedoch von reichsdeutscher Besatzung geflogen wurden. Weitere Informationen von Mitarbeitern eines deutschen Luftfahrtunternehmens liegen uns vor, wonach man in irakischen Untergrundanlagen "Deutsche" getroffen habe, die weder der Bundesrepublik noch der ehem. DDR zuzuordnen seien.





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Zur Lage-Einschätzung

Es wird erneut versucht werden, die Massenvernichtungswaffen (Flugscheiben) im Irak zu finden und zu zerstören und den Irak zu befreien (von seinem Öl). Unseren Informationen folgend sollen sich derzeit um die 100 Flugscheiben in der Golfregion aufhalten. Sog. "Wächter", insgesamt 7, landen abends im Grenzgebiert Libanon/Israel, morgens flögen diese wieder davon, berichtet eine dort ansässige Libanesische Familie. Wenn dann im Februar die USA ihren Angriff starten, wird sich der Konflikt unmittelbar danach ausweiten (Iran, Syrien), später auf weitere arabische Staaten.


Am 11. September 2001 (!) wurde ein Beistandspakt zwischen China und dem Irak geschlossen, damit sind weitere Krisen und Konfliktherde vorprogrammiert. Wenn dann im Jahre 2004 in New York eine A-Bombe fällt [das könnte z.B. der "benötigte" Anlaß für die Umwandlung der gerade - Juli 2004 - stattfindenden weltweiten Flottenmanöver in aktive Kriegshandlungen sein, PM] und ein Jahr später die geplante Welthauptstadt Jerusalem ebenfalls durch eine A-Bombe in Flammen aufgeht (siehe Bibelcode entschlüsselt Teil 2), glaube ich, geht die Macht der "Weltverschwörer" langsam zu Ende, die SDI-Waffen werden ebenfalls den Flugscheiben zum Opfer fallen.

K.-H. Siegert
Quellen: private militärische Quellen, NSA


http://www.artemodus.de/cars/iraque.html







[Eine A-Bombe auf Jerusalem ist m.E. ausgeschlossen, da die Heilige Stadt noch für die in den kommenden Jahren bevorstehende Krönung des neuen "Königs von Europa und Israel" benötigt wird -

siehe www.elfterseptember.info/html/endzeit.html 

Andererseits wird/muß es einen massiven Sprengstoff-Anschlag auf den Tempelberg geben, der das benötigte Startsignal für eine US-unterstützte Neuordnung des Nahen Ostens, bzw. für Sharon die schon lange geplante Errichtung von "Groß-Israel" liefern würde.]







Auszug aus Newsletter www.elfterseptember.info



Top